BannerbildBannerbild
040 42838 6339
Link verschicken   Drucken
 

Statische Kraftmessung

Myoline

Das Messsystem DIERS myoline bietet die Möglichkeit, Kräfte am Patienten direkt zu erfassen und die Messdaten kabellos an einen Computer zu übertragen.

 

Es misst die Muskelkraft, besonders die isometrische, in bis zu 23 Kraftmessrichtungen. Das Messsystem ermöglicht die genaue Erfassung und Dokumentation der wichtigsten haltungsrelevanten Muskelparameter. Es ermittelt die Rumpfkraft des Patienten in allen drei Raumebenen: Extension-Flexion, Lateralflexion links-rechts und Rotation links-rechts. Die eingeleiteten Muskelkräfte werden mithilfe von Dehnungsmessstreifen (DMS-Technik) erfasst und als Drehmomente [Nm] oder anschaulicher auch als korrespondierende Massen [kg] ausgegeben. Die geräteimmanente Software bewertet die gemessene Muskelkraft vor dem Hintergrund von geschlechts-, alters- und körpergrößen-differenzierten Referenzdaten. Für den Anwender werden die absoluten Maximalkraftkennziffern, aber auch die relativen Abweichungen von der Referenz bereitgestellt. Darüber hinaus werden die relativen Differenzen zwischen Extension und Flexion sowie der
Lateralflexion und der Rotation jeweils zwischen links und rechts angegeben. Diese Kennziffern sind geeignet, die muskuläre (Dys-) Balance zu beschreiben.

 

Anwendung
  • Trainingsplanung, -steuerung, -überprüfung im Leistungs- und Breitensport
  • Muskeldysbalancen / -asymmetrien
  • Leistungsfähigkeit der Muskulatur im Seitenvergleich
  • Kraftfähigkeiten / -defizite
  • Nach Verletzungen und Operationen
  • Körperbehinderung
  • Lähmungen

 

Vorteile für den Patienten
  • Sofortige Darstellung der Messergebnisse
  • Alle Messungen in einem System möglich
  • Beobachtung und Verlaufskontrollen
  • Schnelle Durchführung
  • Grundlage für therapeutische Maßnahmen

Literatur:

Schröder, J., Reer, R. & Mattes, K. (2009). Biomechanische Diagnostik in der orthopädischen Praxis: Zur Zuverlässigkeit der Messung von Rumpfkraft und Haltung in der Behandlung von Rückenschmerzen. Orthopädische Praxis 45(6): 288-294

 

Schröder, J., Färber, I., Meyer-Hofmann, K., Schaar, H. & Mattes, K. (2009). Kraft- und Haltungsdiagnostik als Basis einer individualisierten Bewegungstherapie bei Rückenschmerzpatienten. Zeitschrift für Physiotherapeuten 61(5): 420-432

 

Schröder, J., Braumann, K.-M. & Mattes, K. (2011) Muskuläre Stabilisierung und Wirbelsäulenaufrichtung. Physiotherapie med 3: 9-12