BannerbildBannerbild
040 42838 6339
Link verschicken   Drucken
 

Best Ager

Gerade in höherem Alter ist es wichtig, Körper und Kreislauf in Schwung zu bringen. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass gezielte und gesunde körperliche Betätigung vor allem im dritten Lebensabschnitt, also ab dem 50. Lebensjahr, zu einem allgemein verbesserten Gesundheitszustand führt und die funktionellen Fähigkeiten positiv beeinflusst werden. Der altersbedingte Abbau der kognitiven Funktionen, wie beispielsweise die Verarbeitungszeit des zentralen Nervensystems, wird hinausgezögert, die Reaktionsfähigkeit verbessert sich.

 

Ältere Menschen sollten jedoch verstärkt auf ihre Gesundheit achten, da im Verlauf des Alterungsprozesses die körpereigene Abwehr nachlässt. Ein falsches Training kann sich kontraproduktiv auf den Gesundheitszustand auswirken. Unabdingbar ist daher eine umfassende Gesundheitsuntersuchung kombiniert mit einer Leistungsdiagnostik, die in regelmäßigen Abständen - am besten alle zwei Jahre - stattfinden sollte, besonders aber vor Aufnahme einer sportlichen Betätigung. Viele ältere Menschen leiden auch an den typischen altersbedingten Erkrankungen wie z.B. Arthrose, Hypertonie, Diabetes mellitus Typ II oder Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Eine Gesundheitsuntersuchung verbunden mit einer Leistungsdiagnostik helfen, den eigenen Körper und seine Leistungsfähigkeit kennenzulernen, und ermöglichen ein Training auf der Basis der individuellen Voraussetzungen und Bedürfnisse.

 

Durch eine regelmäßige sportliche Betätigung, die Ihre persönlichen Voraussetzungen berücksichtigt, erreichen Sie eine

  • Stärkung der Kondition und Verbesserung der Koordination
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Kräftigung der stabilisierenden Muskulatur
  • Verbesserung der Ausdauerfähigkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Verbesserung des allgemeinen Fitnesszustandes
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
Unser Angebot für "Best Ager":

1. Eingehende internistische und orthopädische Untersuchung

  • Eingehende Erstanamnese
  • Impfstatus
  • Inspektion und Funktionsprüfung der Wirbelsäule, Füße, Beckenstellung, Kniegelenke, Hüftgelenke und Sprunggelenke
  • Verschiedene Muskelfunktionstests
  • Visustestung
  • Körperfettmessung
  • Bauchumfang
  • Echokardiografische Untersuchung
  • Registrierung des Ruheblutdrucks im Sitzen oder Liegen
  • Bestimmung verschiedener Lungenfunktionsparameter
  • Bestimmung zahlreicher Blutparameter von gesundheitlicher und leistungsmedizinischer Relevanz (Blutfette inkl. HDL- und LDL-Cholesterin, Blutzucker, Leber- und Muskelenzyme, harnpflichtige Substanzen, Eisenhaushalt, Elektrolyte etc.)
  • Analyse des Urins auf Vorhandensein von roten Blutkörperchen (Erythrozyten), weißen Blutkörperchen (Leukozyten), Eiweiß, Nitrit, Glukose und andere Substanzen
  • Funktionelle Bewegungsanalyse zur Bestimmung von Beweglichkeit und Stabilität
    Functional Movement Screen™ (Fehlt)

2. Spiroergometrische Untersuchung auf dem Fahrrad-, Laufband- oder Ruderergometer mit Laktatmessung

Hier gelangen Sie zur Leistungsdiagnostik

  • Belastungs-EKG und Blutdrucküberwachung
  • 2x Lungenfunktionstest (vor und nach Belastung)
  • Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max)
  • Bestimmung der individuellen anaeroben Schwelle aus Messungen der Milchsäurekonzentration bei Belastung (Laktattest)
  • Ermittlung der individuellen Trainingsbelastung

3. Dokumentation

  • Umfängliche schriftliche Beurteilung der spiroergometrischen Untersuchung
  • Ausführlicher Arztbrief

4. Persönliches Abschlussgespräch (optional)
Besprechung des Arztbriefes sowie der Leistungsparameter mit Ableitung entsprechender Trainingsempfehlungen mit Prof. Dr. Rüdiger Reer (Zusatztermin, 1/2 Stunde, Kosten zusätzlich: 30,60 Euro)

 

Zeitaufwand: 1 Termin, 2-3 Stdn.


Kosten: ca. 430,57 Euro für Selbstzahler (Mitglieder gesetzlicher Versicherungen)

 

Wir weisen darauf hin, dass die zu zahlenden Beträge für privat Versicherte deutlich höher sein können (ca. 2-fach) als die Sätze, die wir für gesetzlich Versicherte bzw. Selbstzahler im Rahmen einer „Gesundheitsuntersuchung“ in Rechnung stellen.

 

Informieren Sie sich auch über die Angebote der Hamburger Inline-Skating Schule e.V.: Aktionstage, Aktionswochenenden, Skilanglaufangebote, Nordic Walking u.v.m. für sportlich Aktive ab 50 Jahren.