BannerbildBannerbild
040 42838 6339
Link verschicken   Drucken
 

Breiten und Leistungssportler

Im Rahmen einer gesunden sportlichen Betätigung ist eine sportmedizinische Untersuchung eine wichtige und sinnvolle medizinische Maßnahme, die im 2-Jahres Rhythmus durchgeführt werden sollte. Mit Hilfe einer sportmedizinischen Untersuchung und einer Leistungsdiagnostik kann das Training entsprechend abgestimmt und mögliche Risiken von vornherein ausgeschlossen werden. So können Trainingsintensität und -umfang exakt auf das gesundheitlich zuträgliche bzw. auf das aus ärztlicher Sicht zu empfehlende Maß individuell abgestimmt werden

 

Unser Angebot für Breiten- und Leistungssportler:

1. Eingehende internistische und orthopädische Untersuchung

  • Eingehende Erstanamnese
  • Impfstatus
  • Inspektion und Funktionsprüfung der Wirbelsäule, Füße, Beckenstellung, Kniegelenke, Hüftgelenke und Sprunggelenke
  • Verschiedene Muskelfunktionstests
  • Visustestung
  • Körperfettmessung
  • Bauchumfang
  • Echokardiografische Untersuchung
  • Registrierung des Ruheblutdrucks im Sitzen oder Liegen
  • Bestimmung verschiedener Lungenfunktionsparameter
  • Bestimmung zahlreicher Blutparameter von gesundheitlicher und leistungsmedizinischer Relevanz (Blutfette inkl. HDL- und LDL-Cholesterin, Blutzucker, Leber- und Muskelenzyme, harnpflichtige Substanzen, Eisenhaushalt, Elektrolyte etc.)
  • Analyse des Urins auf Vorhandensein von roten Blutkörperchen (Erythrozyten), weißen Blutkörperchen (Leukozyten), Eiweiß, Nitrit, Glukose und andere Substanzen
  • Funktionelle Bewegungsanalyse zur Bestimmung von Beweglichkeit und Stabilität  Functional Movement Screen™ (Datei fehlt)

2. Spiroergometrische Untersuchung auf dem Fahrrad-, Laufband- oder Ruderergometer mit Laktatmessung

Hier gelangen sie zur Leistungsdiagnostik

  • Belastungs-EKG und Blutdrucküberwachung
  • 2x Lungenfunktionstest (vor und nach Belastung)
  • Bestimmung der maximalen Sauerstoffaufnahme (VO2max)
  • Bestimmung der individuellen anaeroben Schwelle aus Messungen der Milchsäurekonzentration bei Belastung (Laktattest)
  • Ermittlung der individuellen Trainingsbelastung

3. Dokumentation
Umfängliche schriftliche Beurteilung der spiroergometrischen Untersuchung
Ausführlicher Arztbrief

 

4. Persönliches Abschlussgespräch
Besprechung des Arztbriefes sowie der Leistungsparameter mit Ableitung entsprechender Trainingsempfehlungen mit Prof. Dr. Klaus-Michael Braumann (Zusatztermin, 1/2 Stunde, Kosten zusätzlich: 30,60 Euro)

 

Zeitaufwand: 1 Termin, 2-3 Stdn.


Kosten: ca. 430,57 Euro für Selbstzahler (Mitglieder gesetzlicher Versicherungen)

 

Wir weisen darauf hin, dass die zu zahlenden Beträge für privat Versicherte deutlich höher sein können (ca. 2-fach) als die Sätze, die wir für gesetzlich Versicherte bzw. Selbstzahler im Rahmen einer „Gesundheitsuntersuchung“ in Rechnung stellen.

 

Sie können bei uns die Leistungsdiagnostik auch auf dem eigenen Rad absolvieren:

Mit Cyclus 2 verfügen wir über ein vielseitiges Test- und Diagnosegerät, mit dem durch Nutzung des eigenen Rades eine Spiroergometrie und Laktatmessung durchgeführt werden kann. Wegen der präzisen Belastungswiderstände und der flexiblen Belastungssteuerung ist das Cyclus2 sehr gut für den Einsatz in der Leistungsdiagnostik geeignet. Da der Proband auf seinem eigenen Trainings- bzw. Wettkampfgerät getestet wird, sind die Ergebnisse physiologisch sehr exakt.

 

Das Cyclus2 bietet optimale sportartspezifische Bedingungen für Radsportler, Mountainbiker, Triathleten bzw. Handbiker sowohl für Erwachsene als auch für Nachwuchsathleten, da sie den Test auf ihrem eigenen Rad absolvieren können.

 

Cyclus 2 erlaubt naturgetreue Simulationsmöglichkeiten von Trainings- und Wettkampfstrecken. Geringste Veränderungen des Trainingszustandes werden durch die hohe Genauigkeit des Bremssystems und der Computersteuerung erkannt.

 

Wichtige Zusatzinformation bei einer Belastungsuntersuchung nur auf dem Laufband:

Das Verhalten des Herz-Kreislaufsystems unter Maximalbelastung ist die zentrale Fragestellung der medizinischen Gesundheitsuntersuchung. Deshalb kommt dem Belastungs-EKG eine ganz wesentliche Aufgabe bei der Gesundheitsbeurteilung zu. Belastungs-EKG und Blutdruckverhalten lassen sich aber nur im Rahmen einer Fahrradergometrie sicher beurteilen, eine Laufbandergometrie ist dazu wegen der Störanfälligkeit nicht optimal geeignet.

 

Deshalb raten wir Patienten im Rahmen ihrer Gesundheitsuntersuchung zunächst zu einer Belastungsuntersuchung auf dem Fahrradergometer ausschließlich zur Durchführung eines Belastungs-EKGs sowie Feststellung des Blutdruckverhaltens, ohne Laktat- und Gasstoffwechselmessungen.

 

Einige Tage später erfolgt dann die komplette leistungsdiagnostische Untersuchung auf dem Laufband mit Erhebung aller für die Leistungsbeurteilung relevanten Parameter, aber auch mit einem nochmals durchgeführten Belastungs-EKG.

 

Zeitaufwand: 2 Termine, 1. Termin 2-3 Stdn., 2. Termin 1 Stde


Kosten: ca. 490,23 Euro für Selbstzahler (Mitglieder gesetzlicher Versicherungen)

 

Wir weisen darauf hin, dass die zu zahlenden Beträge für privat Versicherte deutlich höher sein können (ca. 2-fach) als die Sätze, die wir für gesetzlich Versicherte bzw. Selbstzahler im Rahmen einer „Gesundheitsuntersuchung“ in Rechnung stellen.

 

Die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) mit den entsprechenden Faktoren. Die Techniker Krankenkasse und einige Betriebskrankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten für sportmedizinische Untersuchungen (siehe Aktuelles). Fragen Sie bei Ihrer Kasse nach.

 

Sie möchten eine Sportmedizinische Untersuchung + Leistungsdiagnostik verschenken? Hier können Sie einen Geschenkgutschein herunterladen: Download pdf (Datei fehlt)